Es ist wieder Wahlkampf. Und alle versichern, es ginge ‚fair‘ zu. Dabei hält sich die Auffassung, in der Politik gebe es besonders viele Intrigen.l… Das Feature von Ulrike Köppchen gibt einen Einblick in vergangene politische Auseinandersetzungen, mit bekannten und weniger bekannten InterviewpartnerInnen, u.a. Regina Michalik. Ein Feature zum Sommer, das aktuell bleibt, auch in 2013….Feature

Machtkämpfe sind alltäglich: in allen Berufen, Sparten und Unternehmen. Sie lassen sich nicht vermeiden, auch wenn man sie nicht will. Deshalb muss man sich ihnen stellen und sie mit Methoden beantworten, die effektiv sind und ausserdem zur eigenen Person und den eigenen Werten passen. Was nicht immer einfach ist. Aber man kann es lernen.  Frauen haben spezifische Probleme […]

Konkurrenz ist nicht per se schlecht. An KonkurrentInnen kann man wachsen: wie macht es der oder die andere, was kann sie besser als ich, was möchte ich gern lernen. Voraussetzung ist eine gute Einschätzung der eigenen Potentiale und eine realtiv stabile Basis an Selbstbewußtsein. Und: eine Unternehmenskultur, die auf Anerkennung basiert, Fehler- und Kritikkultur pflegt. Hier […]

.. ja, aber wer Karriere macht, bleibt möglicherweise gesünder. Dies ist in Ergebnis der Terman-Studie, die Berufstätige über Jahrzehnte beobachtete. Wer den Umgang mit Konkurrenz lernt, wird hieran besser, ohne sich selbst zu zerfleischen. Eine Aufgabe besonders für Frauen – Konkurrenz ohne Neid, realistisch vergleichen, um daran zu wachsen. Mehr dazu in unserem dpa-Interview oder im nächsten […]

Chefinnen  sind gut: sie kommunizieren besser und sorgen für mehr Unternehmensgewinn. Aber es gibt auch ‚böse‘ Chefinnen, die nicht alles gut können. Ja, auch das soll’s geben. Mehr dazu im Spiegel. karriere-mit-knick-spiegel.pdf. Besser werden kann frau übrigens im Führungsseminar.031117-strategien-f-fuhrungsfrauen.pdf Am 27./28.Oktober in Berlin.

Karl -Theodor zu Guttenberg ist kein Opfer, erst recht kein Intrigenopfer. Überhaupt gibt es zwar viele Intrigen, aber nicht überhall, wo das Etikett ‚Intrige‘ draufgeklebt wird, ist eine Intrige drin. Mehr dazu im Interview im Spiegel. intrige-spiegel-2011.pdf

(Intrigen im Spiegel vom 21.3.2011). Die Deutschen sind nicht Weltmeister im Intrigieren, sondern stehen im oberen Mittelfeld. Neid ist verbreitet und fördert Intrigen…. Mehr zu Macht, Geld und Liebe im SPIEGEL-Interview intrige_spiegel.pdf mit Regina Michalik.