Gerüchte, Gerede, Geraune

Die Innenministerin Nancy Faeser sei angeblich bereits im Weggang, so tönt es aus ‚politischen Kreisen‘. Ist es ein ‚böses Gerede‘, um sie schlecht zu machen, oder ein ‚gezieltes Gespräch‘, um ‚Lob und Preis über sie zu schütten‘, wofür sie alles sonst noch so geeignet wäre, beispielsweise Ministerpräsidentin von Hessen?

Auch gut über jemanden zu reden kann schlechte Absichten kaschieren – in diesem Fall möglicherweise von Verteidigungsministerin Lambrecht, die vielleicht lieber den Job ihrer Kollegin hätte. Und wer sagt, dies sei wirklich eine ’schlechte Absicht‘?

Informationen oder Mutmaßungen zu streuen, an richtiger Stelle, zur richtigen Zeit, kann eine wirksame Strategie zur Verfolgung eigener beruflicher Ziele sein: Mikropolitik. Wo eine Intrige anfängt oder eine schlecht kalkulierte Strategie nach hinten losgeht, ist häufig erst im nachhinein zu bewerten. In jedem Fall ist eine gründliche Analyse des Jetzt, ein durchdenken aller Möglichkeiten für das Morgen und ein klarer Entschluss nötig. Ein externer Blick durch Coaching und (Intrigen-)Beratung hilft, und zwar JEDER Seite.