Was ist normal? Emotionsbewältigung in Zeiten von Corona

Während einige bereits in Panik sind, scheinen andere geradezu sorglos durch den Tag zu kommen. Emotionsmanagement lässt sich nur bedingt durch Wissen, Informationen und Argumente beeinflussen. ‚Angst kann helfen, Panik jedoch schadet‚ schreibt die Wissenschaftlerin Elissa Epel im Tagesspiegel vom 23.3.. Was hilft gegen Panik: neben Informationsmangement (reduziertes und bewußtes Sichinformieren) auch, sich die Angst einzugestehen und sie zu akzeptieren. Techniken wie PEP können da helfen; wer es schon mal gemacht hat, kann darauf zurückgreifen. Wer nicht, findet Videos  wie das von Michael Bohne auf Youtube, um sich zu informieren und kontaktiert Coaches.