neues Personal kommt – altes geht

Viel ist gerade dazu zu lesen, wer ’neu‘ kommt – in der Politik. Was in der Wirtschaft, im beruflichen Alltag kontinuierlich Thema ist, kommt nun geballt in den Fokus.
Was passiert mit denen, die gehen? Die dann ‚a.D.‘ sind und vorher sehr unterschiedlich ‚adé‘ sagen? Die einen scheinen ‚einfach weiter so‘ zu machen, vielleicht mit mehr Geld (wie damals Gerhard Schröder); andere verschwinden einfach aus der Öffentlichkeit – und leiden darunter mehr oder weniger.
Wie gehen wir um mit anscheinendem Bedeutungsverlust? Schwindender Anerkennung? Mehr Zeit? Eine Frage, die viele in Karriereschnitten – nicht nur in den ‚Ruhestand‘ – belastet. Es lohnt sich, hierüber nachzudenken und bewußt mit anstehenden Veränderungen umzugehen.
Patentrezepte gibt es hierfür nicht – nur individuelle, die entwickelt sein wollen.