Ob in der Politik oder Wirtschaft, auf der nationalen oder internationalen Ebene – überall gibt es Streit. Und überall wird hierüber geschimpft. ‚Streit vermeiden‘ scheint alle zu einen. Dabei ist Streit ein Zeichen von Bewegung, ein Faktor für Entwicklung, im Unternehmen wie in der Beziehung.
‚Konfliktkultur‘ im Unternehmen vermeidet nicht Streit, aber spart Kosten: beim Personal wie bei den Sachkosten. Wo nicht einer gewinnt, gewinnt das Unternehmen: an Attraktivität, Umsatz und Atmosphäre.

Das Seminar ‚Konfliktkultur‘ ist eine nachhaltige Investition. Wieder am 17./18. Januar 2012 in Berlin. Mit 2 Seminarleiter_innen, 2 Fachfrauen in Sachen Streit, 2 Mediatorinnen: Regina Michalik (Dipl.-Psych), Silke Krawetzke (Dipl.-Päd.). Mehr bei  interchange 030 93625290.